• White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • Weiß YouTube Icon
Ein_Event_der_AMI_Promarketing.png

AMI Promarketing Agentur-Holding GmbH
3100 St. Pölten
Landhaus Boulevard Top 21
02742 258060
office@amipro.at
www.amipro.at

Foto-Impressionen © Inge Funke (www.ingefunke.at)

Foto Francesco Moser © Josef Salomon (www.wachaufoto.at)

- VINTAGE-TOUR -

WACHAU 2020

Die Vintage-Tour ist eine besondere Ausfahrt mit historischen Rennrädern (ohne Zeitnehmung) durch das Weltkulturerbe Wachau. Gemeinsam mit nationalen und internationalen Radlegenden aus vergangenen Rennrad-Epochen wird eine wenig bekannte, aber besonders attraktive Vintage-Strecke erkundet. Inspiration für dieses besondere Event ist die weltbekannte Radveranstaltung „L‘Eroica“ in der Toskana, die jährlich tausende Begeisterte in den kleinen Ort Gaiole in Chianti lockt.

 

Bei der Vintage-Tour fahren wir ebenfalls gemeinsam vorbei an Weinbergen, historischen Sehenswürdigkeiten und der einzigartigen Naturkulisse der Wachau und des Traisentals. In jedem Streckenabschnitt wartet eine Geschichte, die lebendig geblieben ist. In einer Region wie der Wachau darf natürlich auch die Kulinarik nicht zu kurz kommen. Wie beim italienischen Original steht auch bei uns die Verbindung von Wein, Kulinarik und klassischen Rädern im Mittelpunkt. 

 
 

Start-/Zielort

Römerhalle Mautern

Startzeit

18.07.2020, 13:30 Uhr

Länge

61 km

Höhenmeter

654 hm

Rast

Maria Ellend

Anmeldung bis 31.12.2019

45 €

Nachnennung am 18.07.2020

70 €

 

Für ein authentisches Retro-Feeling sorgen nicht zuletzt wahre Legenden des Radports. Gemeinsam mit dem ehemaligen italienischen Radsportler Francesco Moser (* 19. Juni 1951 in Palù di Giovo, Trentino) können die Teilnehmer und Teilnehmerinnen die einzigartigen Streckenabschnitte in bester Gesellschaft genießen.

 

In den 1970er und 1980er Jahren war er einer der erfolgreichsten italienischen Radrennfahrer. Der Zeitfahrspezialist war unter anderem Gewinner des Giro d’Italia (1984) und bei der Straßen-Weltmeisterschaft (1977). 1984 verbesserte er den alten Stundenweltrekord von Eddy Merckx auf über 51 Kilometer.

 
 

Die über 60 km lange Radtour wird zu einem großen Teil über verkehrsberuhigte Asphaltstraßen und Schotterpassagen durch das UNESCO-Weltkulturerbe Wachau bzw. die Rieden des Weinbaugebietes Traisental geführt. Der Start ist ein absolutes Highlight: ein neutralisierter Prolog von der Römerstadt Mautern, vorbei an der Kunstmeile und der imposanten Architektur der Landesgalerie Niederösterreich. Über Kopfsteinpflaster geht es durch die Altstadt von Krems-Stein wieder zurück nach Mautern.

 

Weiter geht es vorbei an Weingärten auf den Schiffberg, wo die Wetterkreuzkirche oberhalb des Ortes thront. Über unberührte Güterwege und idyllische Schotterpassagen geht es zur gemeinsamen Rast nach Maria Ellend. Dort gibt's kulinarische Highlights aus der Region mit traumhafter Aussicht auf Stift Göttweig – hauseigene Weine runden die Gaumenfreuden ab. Gestärkt geht es für die Vintage-Biker weiter durch malerischen Kellergassen. Nach der Zieleinfahrt in das Bikerdorf Mautern wird zu traditionellen Schmankerl der Region geladen.

Hier gehts zur interaktiven Streckenkarte!

Die VINTAGE-TOUR ist eine Radtouristik-Veranstaltung ohne Zeitnehmung auf klassischen Rennrädern.

Fahrräder bis Baujahr 1990

Stahlrahmen sowie Aluminium- & Carbonrahmen
Schalthebel am Rahmen

Bremsseile freilaufend am Lenker

Pedale mit Clips und Riemen (keine Clickpedale)

Laufräder ohne Hochprofile

Selbstbau-Fahrräder im Vintage/Retrolook

Der Radepoche entsprechende Kleidung

z.B.:

Wolltrikots

Lederradschuhe

alte Turnschuhe aus Leder

etc.

wird gerne gesehen.

Die technische Abnahme aller teilnehmenden Räder erfolgt vor Ort anhand der oben angeführten Merkmale.

Ausschreibung (folgt)

Teilnahmebedingungen

 
Tour
Sicherheit
Meet&Greet
Geschenk
Gutschein
Verpflegung
 

in memory... Die Tour für einen besonderen Radsportler

Einem Radler Herz soll bei dieser Ausfahrt aber besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden: dem engen Freund der Veranstalter und Begleiter der Wachauer Radtage der ersten Stunde Andreas Unfried, der 2019 bei einem Lawinenunfall auf tragische Art und Weise sein Leben lassen musste. Bekannt als einer der ersten Retro-Freaks der Region und stolzer Besitzer eines legendären Francesco Moser Rads ist er zu Beginn von den Radkollegen noch belächelt worden. Schon bald ist er aber mit seiner Begeisterung für diese alte Leidenschaft zum Trendsetter geworden und hat die Macher der Wachauer Radtage zu einem Vintage Radevent inspiriert. Als Mitbegründer der Vintage-Tour war der Entschluss, diese Ausfahrt Andreas Unfried zu widmen für die Veranstalter eine Herzensentscheidung.

Die lokale Radfahrerszene hat mit Andi nicht nur ein Vorbild auf dem Sattel und einen motivierten Trainingspartner, sondern auch ein Unikat des Radsports verloren. Als bleibende Erinnerung wird sein geliebtes Francesco Moser Rad Modell Leader AX 1988 Botschafter der Vintage-Tour und soll jedes Jahr aufs Neue seine Liebe zum Radsport aufleben lassen.